Verein

Cedrik Weigel springt zu

JWM-Titel in Kandersteg

03. Februar 2018

Cedrik Weigel Juniorenweltmeister

Beim gestrigen Teamwettbewerb konnte das Deutsche Quartett den Titel bei der Junioren-WM in Kandersteg knapp vor Österreich und Norwegen für sich entscheiden. Mit dabei auch der Crandorfer Cedrik Weigel, der beim SV Fortuna Pöhla das Skispringen erlernt hat und nach wie vor Vereinsmitglied ist. Mittlerweile startend für die SG Nickelhütte Aue.

 

Herzlichen Glückwunsch dazu vom Verein an Cedrik. Auch an Herbert Neudert, der damit erneut einen Weltmeister entdeckt und geformt hat. Das war ihm bereits mit Bernd Blechschmidt (1981/Schonach Juniorenweltmeister in der NK) und mit Jens Weißflog (ständig Weltmeister) gelungen. 

 

Angefahren wird in Kandersteg übrigens auf dem Spursystem der Firma Peter Riedel aus der Nachbargemeinde Raschau. Cedrik dürfte als Knirps dabei gewesen sein, als in Pöhla vor 15 Jahren die erste Spur aus dem Hause Riedel auf unserer K8 verbaut wurde.

 

Aktuell hat in Pöhla nur noch die große Schanze nutzungsfähige Bedingungen aufzuweisen. Damit dürfte es zukünftig schwer oder gar unmöglich werden, angesichts der aktuellen Förderpraxis von Land, Ländern und Verbänden (die nur selbst den Unterschied kennen und verstehen) erneut einen Weltmeister in Pöhla zu entdecken. Nachweislich setzt man heute die Prioritäten "anders". 
Text: Ruben Hänel, Fotos: © Sandro Lindner