Verein

v.l. ein Olympiasieger (aus Pöhla), Greta Weißflog (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Xenia Weißflog (SV Fortuna Pöhla)

Skisprungnachwuchs

erstmals am Start

10. November 2018

Pöhlaer Nachwuchs in Eilenburg am Start

Am Samstag, den 11. November, feierte der SV Lok Eilenburg das 60 jährige Bestehen seiner Schanzenanlage. Der Verein nördlich von Leipzig brachte in den vergangenen Jahren namhafte Skisportler wie Vizejuniorenweltmeister Martin Hamann und Vizeweltmeisterin Ulrike Gräßler hervor.

 

Nun ist es schon einige Zeit her, dass der SV Fortuna Pöhla Sportler formte, vor allem unter Leitung von Trainerlegende Herbert Neudert, die siegreich an Wettkämpfen teilnahmen - könnte man denken. Mitnichten - mit Nick Dittrich (D/C Nachwuchs/LG IIb), Johannes Schubert (Förderkader), Cedrik Weigel (Perspektivkader/LG Ib) und Selina Freitag (Nachwuchskader 1/LG IIa) die nun allesamt für die SG Nickelhütte Aue starten, hat Pöhla in den letzten Jahren erfolgreiche Sportler/-innen geformt.

 

Nach einer kleinen Durststrecke im Nachwuchsbereich des SV Fortuna Pöhla war nun erstmals wieder eine Sportlerin in Eilenburg am Start. Xenia Weißflog, die in diesem Sommer ihre ersten Sprünge absolvierte startete in der Mädchenklasse 1 von der 8 m Schanze. Mit Unterstützung und Betreuung von Olympiasieger Jens Weißflog, konnte sie in ihrer Altersklasse mit Sprüngen auf 4,5 und 5 m und einer Gesamtnote von 194,9 Punkten den 10 Platz belegen. Aller Anfang ist schwer, aber er ist gemacht, weiter so Xenia! Vielleicht finden sich bald noch mehr Mädchen und Jungs die genauso wie du die lange Tradition des Nordischen Skisports in Pöhla weiter leben. 

 

Training ist jeden Montag um 17.00 Uhr und Freitag 15.30 Uhr. Bei Interesse meldet euch bitte bei unserem Nachwuchstrainer Max Lang unter 0176 30185679

Ergebnisse findet ihr auf der Website des SV Lok Eilenburg.