Verein

Foto: JWSC2019 - Janina Pitkänen

Selina Freitag bei 

JWM erfolgreich

Lahti im Februar 2019

Selina gewinnt Silber und Bronze zur JWM

Erfolgreiche Tage waren es, am letzten Januarwochenende, bei der Junioren Weltmeisterschaft in Lahti. Beim Teamwettbewerb und im Mixed-Team konnten  Deutsche Quartetts gleich zwei Medaillen einheimsen. Mit dabei die kleine Schwester von Richi Freitag, Sellina – die  beim SV Fortuna Pöhla das Skispringen unter Herbert Neudert erlernt hat. Mittlerweile startet sie für die SG Nickelhütte Aue. 

 


Bei der Juniorenweltmeisterschaft in Lathi holte sie mit dem Mixedteam Bronze sowie mit der Frauenmannschaft Silber. Lediglich die Damenmannschaft aus Russland durfte auf dem Podium über dem deutschen Team Platz nehmen.

 


Ein weiteres Highlight folgte dann noch am vergangenen Wochenende als sie zum Heimweltcup der Damen in Oberstdorf mit Platz 28 erste Weltcuppunkte einfahren konnte. Herzlichen Glückwunsch an Selina für die tollen Ergebnisse.

 

Wieder einmal hat es ein Talent aus der Region, welches das Skisprungeinmaleins beim SV Fortuna Pöhla erlernt hat, in die erweiterte nationale Spitze geschafft. Wenn sie in Zukunft konstant gut springt wird Bundestrainer Andy Bauer um weitere Nominierungen von Selina im Weltcup der Damen nicht herum kommen. Ja, vielleicht gelingt ihr es auch, wie ihrem großen Bruder Richard Freitag in die Weltspitze vorzudringen. Wir hoffen, drücken die Daumen und wünschen dir maximale Erfolge Selina!