Verein

Remies wird zur

gefühlten Niederlage 

10. September 2017

SpG Pöhla/Crandorf vs. Johanngeorgenstadt

Am heutigen 4. Spieltag trennte sich die Spielgemeinschaft Eisen Erla/Crandorf-Fortuna Pöhla vom FSV Glück-Auf Johanngeorgenstadt mit 2:2. Als Tabellenerster ging man mit breiter Brust in die Partie, dennoch tat man sich in der ersten Halbzeit recht schwer, gegen die kämpferischen Bergstädter. Obwohl man mehr Ballbesitz hatte fand man spielerisch nicht richtig in die Partie. Die wenigen Großchancen auf Seiten der Spielgemeinschaft lies man ungenutzt. Nach der Halbzeit erhöhten die Fußballer aus Crandorf und Pöhla den Druck doch in der 50. Minute konnte man nach einer Standardsituation den Ball nicht richtig klären und die Gäste gingen in Führung. Man versuchte nun alles, und drückte auf den Ausgleich. Nach kurzem Zuspiel auf den nur eine Minute vorher eingewechselten (64./) Robin Maekler lies dieser zwei Gegenspieler stehen und schickte Robert Pfitzner in die Gasse, dieser verwandelte sicher zum verdienten 1:1. In der 80. Minute belohnte man sich nun endlich mit der 2:1 Führung durch Ben Schuster, nachdem dieser von der Grundlinie angespielt wurde und in Mittelstürmer-Manier goldrichtig stand. Ab jetzt spielte man auf Zeit und es sah auch so aus als sollte man die Führung über die Zeit retten können. Leider konnten die Gäste in der 90. Minute durch einen sehenswerten direkten Freistoß den Spielstand noch ausgleichen, wobei der Torwart der Spielgemeinschaft den Ball in die lange Ecke etwas unterschätzte. Trotz des Remis bleibt man weiter Tabellenführer in der 1. Kreisklasse West. Nächste Woche ist man dann beim Tabellenletzten in Bärenstein zu Gast. Anstoß der Partie ist am Samstag, den 17.09.2017 um 15.00 Uhr.