Turnen

Skisportler kehren

zu Normalität zurück

2. September

Monatelange Abstinenz hat ein Ende

Gerade so zum Abschnappen konnte in Oberwiesenthal eine fantastische Junioren-WM ihren würdigen Abschluss finden. Und wie wir alle wissen, wurden anschließend die Schotten dicht gemacht. Distanz gewahrt.

 

Und wie es aufgehört hat, so geht es weiter. Nordischer Skisport mit erwarteten 80-100 Startern und 1.000 Zuschauern wird es am 12. September 2020 an und um der Pöhlbachschanze zu bestaunen geben. 

 

Mit dem 2. Nordcup in Pöhla kehrt nun endlich auch ein wenig Normalität ein, dies gilt zumindest für die Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination.

 

Der NordCup: eine Nachwuchsserie, an der alle Bundesländer nördlich von Hof teilnehmen. Also alle, außer Bayern und Baden-Württemberg. So war die Regelung bisher. Durch die diesjährigen Umstände und dem damit verbundenen Verbot von Sportveranstaltungen wurde die Serie auch für die beiden Landesverbände aus Bayern und Baden-Württemberg geöffnet. In unseren Augen erfährt der NordCup somit eine attraktive Aufwertung. Gesprungen wird Vormittag ab 9:30 Uhr, Nachmittag dann der Lauf ab ca. 14:00 Uhr durch Pöhla.

 

Es wird ein Hygienekonzept vor Ort ausliegen und vorab auch online veröffentlicht. Wir bitten die Zuschauer sich an die derzeitig üblichen C-Regelungen zu halten, Hinweise wird es dazu an der Sportstätte in Form einer Beschilderung geben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die Unterstützung! Nur so wird uns ermöglicht weiterhin Wettkämpfe zu veranstalten.

 

Ausschreibung NordCup Pöhla 2020