Turnen

Weltmeisterin aus den 

Reihen der Fortuna

07. März

Weltmeisterin Selina

Lange musste der SV Fortuna Pöhla warten. Dass man weltmeisterliche Ehren aus eigenen Reihen bewundern konnte. Einst waren das mehrmals Jens Weißflog bei den Spezialspringern oder auch Bernd Blechschmidt in den 80ern als Juniorenweltmeister in der NK. Später dann Cedrick Weigel ebenfalls bei den Junioren in der Mannschaft.

 

Nun haben wir mit Selina Freitag wieder jemanden, der bei der „großen“ WM mit Gold dekoriert ist.
Was haben diese Namen gemeinsam? Ein und den selben Entdecker und Förderer, Trainer-Urgestein Herbert Neudert.

 

Ungefähr solange wie man auf Erfolge warten musste, hat sich auch das Genehmigungsverfahren für den Schanzenbau der kleinen Schanzen gezogen. Es herrscht spürbar Ordnung im Land und das an allen Ecken und Enden. Da braucht’s dann eben auch Geduld.

 

Nun scheint es soweit zu sein, es geht los. Bäume durften endlich fallen, die Ausschreibungen beginnen.
Jetzt gilt es, ordentliche Bedingungen zu schaffen und mit noch mehr Fleiß die Chance zu kreieren, vielleicht eines Tages mal wieder Weltmeister zu bejubeln, die in Pöhla das Skispringen begonnen haben. Auch das wird… Jahre dauern. Oder länger.